Vertragsangebot job

Viele Bewerber wurden mit schwierigen Fragen konfrontiert, denen sie sich nicht stellen wollten: Haben Sie andere Angebote? Wenn wir Ihnen morgen ein Angebot machen, werden Sie dann Ja sagen? Sind wir Ihre erste Wahl? Wenn Sie unvorbereitet sind, könnten Sie etwas unelegant ausweichend oder, schlimmer noch, unwahr sagen. Mein Rat ist, niemals in einer Verhandlung zu liegen. Es kommt oft zurück, um dir zu schaden, aber selbst wenn es nicht ist, ist es unethisch. Das andere Risiko ist, dass Sie angesichts einer schwierigen Frage zu sehr versuchen können, zu gefallen und am Ende die Hebelwirkung zu verlieren. Der Punkt ist: Sie müssen sich auf Fragen und Probleme vorbereiten, die Sie in die Defensive bringen würden, Sie sich unwohl fühlen oder Ihre Schwächen offenlegen würden. Ihr Ziel ist es, ehrlich zu antworten, ohne wie ein unattraktiver Kandidat auszusehen – und ohne zu viel Verhandlungsmacht aufzugeben. Wenn Sie im Voraus darüber nachgedacht haben, wie Sie schwierige Fragen beantworten können, werden Sie wahrscheinlich eines dieser Ziele wahrscheinlich nicht verlieren. Wenn Ihnen jemand ein Angebot macht und Sie sich berechtigterweise sorgen, dass Sie sich Sorgen um Teile davon machen, sollten Sie in der Regel alle Ihre Änderungen auf einmal vorschlagen. Sagen Sie nicht: «Das Gehalt ist ein bisschen niedrig. Könnten Sie etwas dagegen tun?» und dann, sobald sie daran gearbeitet hat, kommen Sie mit «Danke zurück. Nun sind hier zwei andere Dinge, die ich gerne…» Wenn Sie zunächst nur eine Sache fragen, kann sie davon ausgehen, dass Sie bereit sein werden, das Angebot anzunehmen (oder zumindest eine Entscheidung zu treffen). Wenn Sie immer wieder sagen «und noch etwas…», ist es unwahrscheinlich, dass sie in einer großzügigen oder verständnisvollen Stimmung bleibt.

Wenn Sie mehr als eine Anfrage haben, erwähnen Sie nicht einfach alle Dinge, die Sie wollen– A, B, C und D; auch die relative Bedeutung jedes einzelnen für Sie signalisieren. Andernfalls kann sie die beiden Dinge auswählen, die Sie am wenigsten schätzen, weil sie ziemlich einfach sind, Ihnen zu geben, und das Gefühl haben, dass sie Sie auf halbem Weg getroffen hat. Dann haben Sie ein Angebot, das nicht viel besser ist und einen Verhandlungspartner, der glaubt, dass ihre Arbeit erledigt ist. Starten Sie eine kostenlose Testversion mit Workable, um Ihre Bewerber, Interviews und Stellenangebote effektiv zu verwalten. Natürlich müssen Sie sich, bevor Sie ein Stellenangebot unterzeichnen, darüber einigen, was der Job eigentlich beinhaltet – Sie möchten nicht zustimmen, eine Position einzunehmen, wenn die Verantwortlichkeiten Ihnen falsch dargestellt wurden. Es ist auch wichtig, eine Aufzeichnung dieser zu haben, falls sich Ihre Position in der Zukunft entwickelt. Verwenden Sie diese Muster-Jobangebot-Briefvorlage von Arbeitgeber zu Mitarbeiter, wenn Sie Ihrem besten Kandidaten formell eine Vollzeitstelle anbieten. Diese Vorlage enthält eine Beispiel-Jobangebot-E-Mail zusammen mit einer formellen Stellenangebotsanlage, die an Kandidaten gesendet werden kann. Es deckt die wichtigsten Beschäftigungsbedingungen ab: Das Angebotsschreiben sollte mit Informationen über eine Anlaufstelle für Fragen oder Anliegen geschlossen werden.

Ein Arbeitgeber kann Gefühle einschließen, die die Begeisterung der Organisation ausdrücken, den Mitarbeiter mit ins Boot zu holen. Der Brief kann auch ein paar Worte über die Unternehmenskultur enthalten. Schließlich sollte der Brief mit einer Zeile für die Unterschrift und das Datum des Mitarbeiters enden. Organisationen können einen Satz eintragen, dass das Angebotsschreiben nur zu Informationszwecken dient und kein bindender Vertrag ist.

Uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies